Portalthemen

Schnelleinstieg der Portalthemen

    Das Bild zeigt das Kampagnenmotiv von Martin Storch mit der Aufschrift: »Seit 18 Jahren Werkzeugmechaniker – im Ernstfall Lebensretter.« © SMI / PÖ
    Das Bild zeigt das Kampagnenmotiv von Nolte Bauer mit der Aufschrift: »Seit 2 Jahren Auszubildender – im Ernstfall Lebensretter«. © SMI / PÖ
    Das Bild zeigt das Kampagnenmotiv von Kathleen Dathe mit der Aufschrift »Seit 2 Jahren Lageristin – im Ernstfall Lebensretterin«. © SMI / PÖ
    Das Bild zeigt das Kampagnenmotiv von Clemens Thomas Rudolph mit der Aufschrift: »Seit 9 Jahren Gartenlandschaftsbauer – im Ernstfall Lebensretter«. © SMI / PÖ
    Hauptinhalt

    »Du bist unsere Rettung – Ehrenamt mit Blaulicht«

    Die Ausgangssituation

    Mehr als 50.000 Menschen engagieren sich ehrenamtlich in Sachsen im Bereich des Brandschutzes, Rettungsdienstes oder des Katastrophenschutzes. Diese Ehrenamtler sind die tragende Säule der Sicherheit in unserem Freistaat. Doch vielerorts fehlt es an Nachwuchs. 

    Das Kampagnen-Logo

    Die Grafik zeigt das Logo der Kampagne: ein Blaulicht und das Motto »Du bist unsere Rettung – Ehrenamt mit Blaulicht« in weißer Schrift auf rotem und blauem Schrifthintergrund
    © SMI / PÖ

    Stell’ Dir vor, es brennt, und niemand würde helfen...

    Die Kampagne

    Mit dem Slogan »Du bist unsere Rettung – Ehrenamt mit Blaulicht« wirbt das Sächsische Staatsministerium des Innern seit 2018 für mehr ehrenamtliches Engagement im Blaulicht-Bereich. 

    Ziel ist, Menschen zu motivieren, sich ehrenamtlich zu engagieren – egal, ob bei der Freiwilligen Feuerwehr oder bei den Hilfsorganisationen. Gleichzeitig soll aufgezeigt werden, dass für jeden das Passende dabei ist, egal für welches Alter und unabhängig von den Voraussetzungen, die der einzelne mitbringt. Außerdem sollen auch Arbeitgeber gezielt angesprochen werden, um mögliche Vorurteile und Bedenken zu nehmen, wenn sich Mitarbeiter in diesem Bereich engagieren.

    Die Kampagnen-Motive

    Köpfe der Kampagne sind echte Retter, die einem Aufruf des Innenministeriums gefolgt sind, der Kampagne ein Gesicht zu geben. Um zu verdeutlichen, dass sich Beruf und Ehrenamt nicht ausschließen, zeigen wir sie in Einsatzkleidung an ihrem Arbeitsplatz.

    zurück zum Seitenanfang